Drucken

Manual/FAQs

Manual/FAQs

DIN A 4-Flyer gefaltet können gratis und versandkostenfrei bestellt werden.

  V1k H1k

 

So funktioniert UTAG-ICE / Bedienungsanleitung

Ob „Card“, Sport-Armband oder DogTag: auf allen UTAGs befindet sich eine Software, die im Notfall Ihr Leben retten kann.
Mit einem „Klick“ übersetzt sie sich in sieben Sprachen.
So finden Ärzte auch im Ausland sofort heraus, wer Sie sind, wen sie benachrichtigen sollen
und erhalten Zugang zu Ihren lebenswichtigen medizinischen Informationen.

   Beachten Sie bitte: 
     Schließen Sie den Stick direkt an den PC an, nicht an einen USB-Hub.
     Ändern Sie keine Dateinamen
     Entschlüsseln Sie die Software mit dem Passwort „password“.
     Sollten Sie ein Foto einfügen, muss dieses quadratisch formatiert sein.


So sichern Sie Ihre Notfall-Daten auf Ihr UTAG:
Öffnen Sie das Programm über das Fenster mit dem UTAG-Logo und dem Schriftzug UTAG.
Nun können Sie aus drei Optionen wählen:


1. Persönliche Daten
Dieser Bereich beinhaltet die Kontaktdaten Ihrer Ärzte und Krankenversicherung, sowie Notfallkontakte.
Außerdem können Sie hier Ihr Passwort festlegen.
Wir empfehlen Ihnen Ihr Passwort beim erstmaligen Eintragen Ihrer Informationen in ein Wort zu ändern, dass Sie sich leicht merken können. Falls Sie Ihr Passwort einmal vergessen gibt es keine Möglichkeit mehr, Informationen zu verändern bzw. ein neues Passwort zu erstellen.
Geben Sie Ihre Daten in die dafür vorgesehenen Felder ein. Wenn Sie ein Foto hinzufügen möchten klicken Sie bitte auf “Durchsuchen“. Suchen Sie ein Bild auf dem Sie deutlich zu erkennen sind, ähnlich dem auf Ihrem Ausweis, markieren sie es und klicken Sie auf “Öffnen“. Danach ist das Bild auf Ihrem UTAG gespeichert.
Sie können bis zu zwei Namen und Daten von Kontaktpersonen speichern.
Geben Sie die Beziehung zu Ihrer Vertrauensperson ein (Ehepartner, Tochter/Sohn, Mutter, Lebensgefährte etc.) und fügen Sie bis zu zwei Telefonnummern pro Person hinzu.
Mit „Daten speichern“ kommen Sie zurück zum Auswahlbildschirm.


Wir empfehlen Ihnen die internationale Vorwahl des Landes hinzuzufügen, zum Beispiel für Deutschland +49. Dies ermöglicht Ärzten im Ausland Ihre Notfallkontakte schnell zu erreichen. Sollten Sie eine private Zusatzversicherung abgeschlossen haben (Einzelzimmer, Chefarztbehandlung…) kann es sinnvoll sein, auch diese anzugeben.

2. Medizinische Informationen
Im Bereich „Medizinische Informationen“ können Sie Haken in die Felder setzen, die Ihrem momentanen Gesundheitszustand entsprechen.
Falls Sie eine Krankheit oder Allergie haben, die nicht in der Liste vorhanden ist können Sie diese im Feld “Andere“ („Other“) eintragen.
In „Momentane Medikation“ können Sie, falls Sie derzeit Medikamente einnehmen, den Namen, die Art der Einnahme und die Dosierung angeben.
Sie können ergänzen: Blutverdünner, Brillen- CL-Träger, Herzschrittmacher, Dialysepflicht, Hörgerät etc.

Wenn Sie eine bestimmte Behandlung (-sweise) ablehnen, tragen Sie dies bitte in das Feld
“Ich möchte die folgenden Verfahren nicht wegen meiner Religion oder Glauben haben“ ein.
Im Feld “Blutgruppe“ können Sie (falls bekannt) Ihre Blutgruppe auswählen.
(Zur Sicherheit wird die Blutgruppe vor der Transfusion von der Klinik immer überprüft „Kreuzprobe“).
Bei “Organspender“ wählen Sie bitte zwischen “ja“ oder “nein“ aus.
Wenn Sie alle Ihre Daten eingegeben haben klicken Sie bitte auf “Daten sichern“ und Sie gelangen zum Auswahlbildschirm zurück.
Klicken Sie auf “Abmelden“ und Sie gelangen zur Übersicht zurück.
Nun können Sie Ihre Eingaben prüfen.
Persönliche Datenmappe
Die „Persönliche Datenmappe“ ist ausschließlich für Ihren eigenen Gebrauch gedacht und nicht für Dritte bestimmt. Diese Mappe ist für Ihre wichtigen Dateien vorgesehen. Sie könnten zum Beispiel Kopien vom Reisepass, Führerschein, Bank-Karten, Kreditkarten, Versicherungsdokumenten, Bankverbindung, Tankkarten, Patientenverfügung, Vollmachten, Bestattungsvorsorge, Rabattkarten, Adressen, Geburtstagslisten, Bahncard, Schwerbehindertenausweis, Geheimnummern, Bilder etc. darauf speichern. Diese Daten können verschlüsselt werden. Wenn Sie Ihren UTAG einmal verlegt haben sollten, kann niemand Ihre Dateien öffnen. Um die Persönliche Datenmappe zu öffnen, klicken Sie bitte auf den blauen Knopf mit der Aufschrift “Persönliche Datenmappe“.
Um Dateien hinzuzufügen klicken Sie auf “Datei hinzufügen“ und ein neues Fenster wird sich öffnen, in welchem Sie Ihre Dateien durchsuchen und die gewünschten markieren und auswählen können. Nun erscheinen diese in Ihrer Persönlichen Datenmappe auf Ihrem UTAG. Dies ist allerdings nur eine Kopie, Ihre Originaldatei wurde nicht entfernt. Vorerst ist die Datei auf dem UTAG allerdings unverschlüsselt.
Sie müssen diese selbst verschlüsseln.

Markieren Sie die Datei und klicken Sie auf “Datei verschlüsseln“. Ein Bestätigungsfenster mit der Aufschrift “Datei erfolgreich verschlüsselt“ wird erscheinen. Klicken Sie bitte auf “OK“ um dieses zu schließen. Die Datei hat nun eine neue Kennung mit dem Dateiende “.utg“, dies zeigt Ihnen, dass die Datei verschlüsselt ist und nicht mehr geöffnet werden kann. Um die Datei zu entschlüsseln, müssen Sie diese markieren und auf “Datei entschlüsseln“ klicken. Es öffnet sich wiederum ein Bestätigungsfenster, das Sie mit “OK“ schließen. Die Kennung “.utg“ ist nun verschwunden und die Datei kann wieder geöffnet werden indem Sie sie markieren und auf “Datei öffnen“ klicken.

Prüfen Sie, ob die Dateien unverschlüsselt sind, bevor Sie sie öffnen (ohne “.utg“ Ende). Um eine Datei zu löschen markieren Sie diese bitte und klicken Sie auf “Datei löschen“. Durch ein Bestätigungsfenster werden Sie nochmals darauf hingewiesen. Es wird nur die Datei auf Ihrem UTAG gelöscht, nicht das Original.

Gehen Sie sicher, dass Sie alle Dateien verschlüsselt haben bevor Sie Ihre Private Datenmape schließen. Sie werden durch eine Erinnerung nochmals gefragt ob Sie dies getan haben.

Wenn Sie Ihre Eingabe beendet haben, drücken Sie bitte “Abmelden“ und Sie gelangen zum Übersichtsbildschirm zurück. Sie schließen UTAG indem Sie auf das X in der oberen rechten Ecke des Bildschirms klicken.
Entfernen Sie dann den UTAG-Stick.

Trennen Sie alle USB-Sticks immer über “Hardware sicher entfernen“ von Ihrem PC.


                                                        FAQ

                                                                                 mischa

Ich habe den USB-Stick in meinen PC gesteckt doch es hat sich kein Fenster geöffnet und das UTAG-Symbol wird nicht angezeigt.
Machen Sie einen Doppelklick auf „Arbeitsplatz“ und ein Fenster wird sich öffnen. Sie werden den Buchstaben eines Laufwerks anstatt des UTAG-Symbols sehen. Klicken Sie diesen zum Öffnen an. Nun erscheint das UTAG-Symbol in einem neuen Fenster und Sie müssen es nur anklicken um das Programm zu starten.

Wie füge ich meine Daten ein?
Sie müssen Ihr Passwort unten rechts eingeben und danach auf „Log In“ klicken um in den Auswahlbereich zu gelangen (am Anfang ist das Passwort immer „password“). Nun sehen Sie die verschiedenen Bereiche in die Sie Informationen eintragen können und die gewünschte Sektion auswählen.

Muss ich alle Informationsfelder ausfüllen?
Alle Informationen sind optional. Sie können also so viele Daten wie Sie möchten eingeben.

Warum gebe ich nicht mein komplettes Geburtsdatum an?
Ihr Geburtsjahr ist in einer Notfallsituation ausreichend. Aus Gründen der eigenen Privatsphäre hielten wir es für richtig nicht alle genauen persönlichen Daten anzugeben, sondern nur die Informationen, die im Notfall unbedingt gebraucht werden.

Was passiert wenn ich mein Passwort vergesse?
Ihr Passwort ist nicht wieder beschaffbar. Das ist eine Sicherheitsmaßnahme um zu verhindern, dass jemand Ihre Informationen ändern kann. Sie werden weiter in der Lage sein Ihren UTAG zu verwenden, allerdings wird es nicht möglich sein Ihre Daten wieder zu ändern.

Muss ich die komplette internationale Telefonnummer angeben? Und was bedeutet das „+“?
Sie müssen es nicht aber falls Sie einmal in einer Notsituation im Ausland sind können Sie nicht davon ausgehen, dass jemand die internationale Vorwahl für Deutschland kennt. Das „+“ bedeutet, dass die Rufnummer mit der internationalen Vorwahl beginnt, in Deutschland wäre dies zum Beispiel die „00“.

Ich habe eine Krankheit von der ich nicht möchte, dass sie in der öffentlichen Übersicht erscheint, es wäre allerdings von Vorteil wenn sie in einem Notfall bekannt wäre.
In dem Fall schlagen wir vor in das Feld „Andere“ einzutragen: „Bitte kontaktieren Sie einen Angehörigen oder meinen Arzt um Informationen über meine derzeitige Krankheit zu bekommen.“

Wird der Rettungsdienst wissen was UTAG ist?
Normalerweise wird die verunglückte Person vom Rettungsdienst auf jegliche medizinische Geräte durchsucht. Anhand der medizinischen Symbole bzw. der Buchstaben „ICE“ (In Case of Emergency) weiß das medizinische Personal mit UTAG umzugehen.

Kann ich UTAG auch verwenden um Musik- oder andere Dateien darauf zu speichern?
Prinzipiell ja, jedoch empfehlen wir dies nicht zu tun. Die Informationen auf dem UTAG sind wichtig und Sie sollten den Stick nicht mit anderen Dateien überladen. Im Notfall sollte sofort klar sein, wo sich die wichtigen Daten befinden. In Ihrem Privaten Ordner können Sie außerdem Kopien Ihres Passen, Führerscheins und andere wichtige Dokumente speichern.

Das Foto, das ich verwenden möchte ist sehr groß. Klappt das trotzdem?
Die Software wird Ihr Foto automatisch umwandeln damit es in das vorgegebene Fenster auf der Übersichtsseite passt.


Mein DogTag passt nicht in meinen USB-Anschluss.
Der UTAG DogTag wurde so konstruiert, das er zusammen mit den Lamellen an den Seiten kleinstmöglich ist, aber noch als Anschlussgerät funktioniert. Dieser sitzt fest und passt nicht verkehrt herum in den USB-Anschluss. Manchmal kommt somit der Gedanke zu Stande, der UTAG würde nicht passen. Gehen Sie deshalb sicher, dass der Stick richtig herum eingesteckt ist und schieben Sie ihn wiederum in den Anschluss. Nun sollte es funktionieren.


Mein PC zeigt UTAG nicht an.
Stecken Sie den UTAG-USB-Stick direkt in den PC ein, nicht an Verteiler oder an die Tastatur

Wofür ist der weiße Streifen auf meiner UTAG-Karte?
Auf diesem Streifen können Sie Ihren Namen eintragen. So besteht keine Verwechslungsgefahr, falls Freunde, Familienmitglieder oder Arbeitskollegen ebenso Eine UTAG-Karte besitzen.

Mein Bild ist verzerrt abgebildet.
Formatieren Sie Ihr Passbild quadratisch und geben Sie das Bild erneut ein.

Ist die Software zwischen Karte und DogTag unterschiedlich?
Nein, die Software ist dieselbe, nur das Aussehen unterscheidet sich.
In der persönlichen Datenmappe sind nach dem Wiederöffnen Dateien verloren gegangen.
Reduzieren Sie die Datengröße je Datei auf das kleinstmögliche Maß.
Benennen Sie nicht den File utagFile um.

In meinem Privaten Ordner enden die Dateien mit „.utg“. Kann ich diese nicht einfach umbenennen und dann öffnen?
Nein, die Datei ist verschlüsselt. Wir haben das Ende „.utg“ gewählt, damit Sie wissen, dass die Datei verschlüsselt ist. Umbenennen ist hier nicht möglich.

Ich habe mein Passwort in die zwei Felder im Bereich „Persönliche Informationen“ eingetragen. Aber wenn ich die Daten speichern will erscheint „Ungültiges Passwort“.
Das bedeutet, dass Ihre zwei Passwörter nicht übereinstimmen. Sie müssen in beide Felder das gleiche Passwort eintragen. Bedenken Sie vorsichtig mit dem Passwort umzugehen.


Jedes Mal, wenn ich meinen UTAG in meinen USB-Anschluss stecke sagt mir Windows Vista, dass damit etwas nicht stimmt und will es überprüfen. Was stimmt mit meinem UTAG nicht und wie kann ich es ändern?
Diese Warnung entsteht, wenn Sie Ihr UTAG nicht sicher von Ihrem Computer entfernt haben. Sie sollten USB-Geräte immer über den „Harware sicher entfernen“-Knopf schließen. Sie finden das Symbol unten auf der Taskleiste in dem Bereich, wo auch die Uhrzeit angezeigt wird (bei Windows ME, XP und 2000 ist dieses Symbol ein grauer USB-Stick mit einem nach links zeigenden Pfeil und bei Windows Vista ist es ein grauer USB-Stick mit einem grünen Kreis mit einem Haken). Dort wird Ihr UTAG mit einem Buchstaben. Drücken Sie auf “USB Massenspeichergerät sicher entfernen“ und warten Sie bis angezeigt wird, dass Sie den Stick nun entfernen können. Dies ist die sicherste und korrekte Methode Ihr UTAG zu beenden.
Dies kann allerdings auch geschehen, wenn Sie UTAG das erste Mal benutzen und überprüfen lassen. Dies hat allerdings nichts mit der Leistung des Geräts zu tun, so lange kein Fehler gefunden wird.


Ist der UTAG-Stick wasserfest?
Der Stick ist zertifiziert spritzwassergeschützt („Händewaschen“). Nach direktem Kontakt mit Wasser sollte er vorsichtig abgetrocknet werden, nach Salzwasserkontakt muss er sofort abgespült und getrocknet werden.

In der persönlichen Datenmappe sind nach dem Wiederöffnen Dateien verloren gegangen.
Die Dateien befinden sich auf „utagFile“. Gehen Sie auf „Dateien hinzufügen“ und fügen Sie die Dateien direkt aus „utagFile“ wieder ein. Benennen Sie den File“ utagFile“ nicht um.
Trennen Sie alle USB-Sticks immer über “Hardware sicher entfernen“ von Ihrem PC.

Nach „Speichern“ der „Medizinischen“ oder „Persönlichen Daten“ „stürzt“ das Programm ab.
Starten Sie das Programm neu. Die eingegebenen Daten sind gespeichert worden.
Der Abbruch ist sicherheitsbedingt durchgeführt worden.

Kann ich auf dem Stick auch Musik, Bilder, Texte etc. speichern?
Ja. Wir bitten dabei aber zu überdenken, dass im Notfall das Auffinden der wichtigen Daten erschwert werden kann. Im schlimmsten Fall wird der Stick nicht als Notfallstick erkannt sondern als „gewöhnlicher“ Datenspeicher.
Ob und wie Sie weitere Daten speichern entscheiden Sie natürlich selbst.

Ich habe mein Passwort vergessen, Quelldateien gelöscht oder umbenannt.
Die Software funktioniert nicht mehr.
Kontaktieren Sie mich unter UtagICE@gmail.com.
Ich sende meinen Kunden kostenlos einen Link (Google-Drive) mit den Quelldaten zu.